Schlägerbau

Der eigentliche Bau eines Golfschlägers ist auf den ersten Blick ganz einfach: Man nehme den gewünschten Schlägerkopf und Schaft, ein wenig Kleber und stecke nun den Schaft in den Schlägerkopf. Am anderen Ende den Schaft passend abschneiden, Griff aufziehen und fertig ist der neue Schläger. So oder so ähnlich läuft es täglich tausendfach in den Fabriken der großen Massenhersteller ab.

Was macht ein Schlägerbauer (Clubmaker) nun anders und besser?

 

Alles beginnt mit der Vorbereitung der einzelnen Komponenten. Alle Schlägerköpfe werden vermessen. Dabei wird besonderer Wert auf den korrekten Gewichtsanstieg von Kopf zu Kopf geachtet. Nur dadurch ist später überhaupt ein harmonischer Schlägersatz möglich.

Ebenso wird jeder Schaft vermessen und nach seinem tatsächlichen Gewicht und Flex sortiert. Zusätzlich wird mittels FLO-Verfahren der Schaft auf seine Rundheit überprüft und gegebenenfalls entsprechend ausgerichtet. Auf diese Weise ist später gewährleistet, dass sich der sich der Schaft im Schwung immer gleich und neutral verhält. Ein schlechter Ballflug liegt also nur noch am Schwung und nicht entweder am Schläger oder am Schwung oder an beiden.

Die Griffe werden ebenfalls nach Gewicht sortiert und einem Schlägerkopf zugewiesen.

 

Nach Abschluss der Vorbereitung wird der Schläger trocken gebaut. Dabei wird nochmals nachgewogen und nachgemessen. Evtl. notwendige Korrekturen können noch erfolgen. Erst jetzt werden Schlägerkopf und Schaft miteinander verklebt und später der Griff aufgezogen.

 

Sobald der Kleber getrocknet und der Griff spielbereit ist, gibt es die Endkontrolle. Die im Fitting ermittelten Soll-Werte, wie z.B. Schwunggewicht, Griffdurchmesser und Liewinkel werden noch ein letztes Mal überprüft.

 

Trotz dieser recht umfangreichen Vorgangsbeschreibung sind nicht alle Arbeitsschritte im Detail aufgeführt, da dies den Rahmen hier sprengen würde.

 

Schlussendlich ist der Aufwand, der beim fachmännischen Schlägerbau betrieben wird, so hoch und zeitaufwendig, dass er weder in der Serien- bzw. Massenfertigung, noch im preisorientierten (Online-) Handel angewendet werden kann.

Sie bekommen beim Clubmaker also nicht nur genau auf Sie abgestimmte Golfschläger, sondern auch die Gewissheit, dass alle Parameter mehrfach persönlich und von Hand überprüft wurden und die Soll-Vorgaben des Fittings mit dem Ist-Zustand Ihres neuen Schlägers übereinstimmen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DerGolfmeister

Hier finden Sie uns:

DerGolfmeister
Feringastraße 4 / Rückgebäude
85774 Unterföhring

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 89 890 670 58

 

oder nutzen Sie unser Kontaktforumlar.

Unsere Öffnungszeiten

Termine nur nach Vereinbarung per Telefon oder E-Mail!

Wir möchten uns ausreichend Zeit für Sie nehmen und verzichten zu Ihrem Wohl auf spontane Laufkundschaft.

Der Golfmeister ist zertifizierter Fitting Partner von KBS Golf Shafts.